Bestatterinnung Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt

Anschreiben Gewerbe- / Gesundheitsämter 2011

An die Gewerbe- /Gesundheitsämter
des Landes Sachsen-Anhalt

04.07.2011

Neueröffnung von Bestattungsunternehmen


Sehr geehrte Damen und Herren,
als Bestatterinnung Sachsen-Anhalt möchten wir folgende Empfehlungen geben. Dies halten wir besonders in Zeiten von eventuellen Pandemien für notwendig.
Für die Neueröffnung eines Bestattungsunternehmens sollten bestimmte Voraussetzungen vorhanden sein:
  1. 3-jährige Berufserfahrung des Antragsstellers im Bestattungsgewerbe
  2. Beibringung eines polizeilichen Führungszeugnisses
Zur Grundausstattung eines Bestattungsunternehmens sollte folgende Ausstattung gehören, um einen pietätvollen Ablauf zu garantieren.
Grundlage dafür bildet die DIN 15017 sowie die von den Berufsgenossenschaften herausgegebenen notwendigen Vorschriften:
  1. Büro, Beratungsraum
  2. Kühlzelle für mindestens 2 Verstorbene
  3. Ausstellung für Särge, Urnen, Wäsche und Bestattungszubehör
  4. Versorgungsraum für Verstorbene
  5. Sarglager, 20 Särge sollten ständig vorgehalten werden (Katastrophenfall)
  6. Bestattungsfahrzeug ausgerüstet nach DIN 75081, 11/1990
Die Abnahme der Räumlichkeiten und des Fahrzeuges sollte durch das zuständige Gesundheitsamt durchgeführt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Bestatterinnung Sachsen-Anhalt
Ruland
Obermeister
Arnold
stellv. Obermeister

Bestatterinnung Sachsen-Anhalt

Postanschrift/Sitz:

Bestatterinnung Sachsen-Anhalt
c/o Axel Schmidt Bestattungen
Glockenmuseumstraße 24
06636 Laucha

Büro:

Beimsstraße  89a
39110 Magdeburg

Mittwochs von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr:
Telefon: +49 (0)391 / 40 05 46 3
Telefax: +49 (0)391 / 40 05 46 3
E-Mail: bestatterinnung-lsa@t-online.de


Bundesverband
Deutscher Bestatter e.V.

Volmerswerther Str. 79
40221 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 / 16 00 8-10
Telefax: +49 (0)211 / 16 00 8-50
E-Mail: info@bestatter.de
Internet: www.bestatter.de